Infos für Einsteiger*innen // Information for Newcomers

Please find the English version below.

Infos für Einsteiger*innen

Das Global Commoning System geht der Vision nach, das bisher größte vom Menschen geschaffene Netzwerk der Welt abzulösen: den Markt. Dabei setzt es auf das bisher zweitgrößte, inzwischen ebenfalls weltumspannende Netzwerk: das Internet. Zu Beginn konzentrieren wir uns darauf, mit der von uns zu entwickelnden issmit.app eine Community aufzubauen, die freiwillig miteinander und füreinander kocht.

Herzlich willkommen und schön, dass Du mitmachen möchtest! Wir sind eine Gruppe von Akivist*innen, die sich seit 2018 dazu austauschen, wie selbstorganisierte Prozesse des gemeinsamen, bedürfnisorientierten Produzierens, Verwaltens, Pflegens und Nutzens – im Folgenden Commoning – global ermöglicht werden können. Wir, das sind aktiv gerade @Marcus, @balkansalat, @raffael, @HomoVitalis und @qsmd sowie einige mehr, die im Moment eine Pause machen.

Die meisten von uns sind unentgeltlich tätig, allerdings werden wir mit einem kleinen Budget vom Schweizer Konsumentenschutz gefördert und es ist möglich, immer mal wieder Geld für den eigenen Aktivismus zu beantragen. Langfristig hoffen wir, dass sich Aktivist*innen dauerhaft über Spenden und Förderungen ihren Lebensunterhalt finanzieren können, aber bisher sind wir auf unentgeltliche Beteiligung angewiesen.

Um die Zusammenarbeit zu angenehm wie möglich zu gestalten, lies dir bitte zunächst unseren Verhaltenskodex durch.

Unser Forum unter meta.allmende.io/c/transcomm/43 ist ein guter Ort, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben und die weitere Entwicklung zu diskutieren, hier kannst du dich auch gern vorstellen. Auf unserer Website unter commoningsystem.org sammeln wir zudem aktuelle Gebiete, bei denen wir Hilfe brauchen. Wenn du dich mehr einbringen möchtest, ist unser Matrix-Raum #commoningsystem:systemausfall.org ein guter Einstiegspunkt dafür. Wir treffen uns wöchentlich in einer Videokonferenz, durch die wir in Kontakt zu bleiben und Organisatorisches besprechen. Dinge, die wir zwischen den Treffen erledigen, stellen wir uns dort gegenseitig vor. Dort bekommst du auch einen Paten* oder eine Patin* um einen guten Einstieg zu finden. Nach drei Treffen stößt deine Patin eine kurze interne Reflexion an, um zu gucken, ob wir zueinander passen.

Bei Fragen kannst du dich gerne über obigen Matrix-Raum an uns wenden.

Information for Newcomers

At the Global Commoning System we have the vision of superseding the largest network created by humans so far: the market. To do that, we utilize the second largest network spanning the whole world: the internet. Right now we concentrate on building a community of people cooking with and for one another, using our to-be-developed issmit.app.

Welcome and great that you are interested in joining! We are a group of activists who are discussing global ways of organising and taking responsibility for the use, maintenance and production of diverse resources, with the people’s needs at the focus of this shared process. “We” includes right now @Marcus, @balkansalat, @raffael, @HomoVitalis und @qsmd as well as a few others that are pausing right now.

Most of us are working on this project in our unpaid free time, although we do have a small budget thanks to the Swiss consumer organization Stiftung für Konsumentenschutz. At times, it is also possible to apply for money for our activism. In the long run we aim for every contributor to make a living from donations and funding, but till we get there we depend on voluntary contributions.

To make collaboration pleasant for everybody, please read our code of conduct.

Our forum at meta.allmende.io/c/transcomm/43 is a good place to stay up to date and discuss the further development, you are welcome to say hello here. At our website at commoningsystem.org we are collecting possible areas to work on. If you want to contribute even more, our Matrix room #commoningsystem:systemausfall.org is a good place to get started (you can create a Matrix account ot chat.tchncs.de if you don’t have one already). We are meeting on a weekly basis in a video conference, where we stay in contact and discuss matters of organization. This is the place where we share things we got done during the week. There you will also be paired with a mentor to help you get to know our way of working. After three meetings your mentor will initiate a short internal process of reflection to discuss if we’re a good fit.

If you have any questions you are welcome to ask questions in our Matrix group.